Potsdamer Montagskundgebung gegen Hartz IV

Am 20.04.2015 um 18:00 Uhr kamen 10 Teilnehmer der Bürgeriniative „Potsdamer gegen Hartz IV“, zwei Polizisten zu unserer Mahnwache.

Als Gast konnten wir wieder Jan Dahlgrün, Spreche der Potsdamer Mahnwache für Frieden und Menschenrechte begrüßen.

Horst übermittelte die besten Kampfesgrüße von Betty Monsig aus Gartz und von der Jenaer Montagsdemonstranten.

Horst informierte uns über die Mahnwache vom 1.04.2015 und den Versuch einer Gegendemo durch „Linke“, über die Demo der BJ gegen die Militärkirche am 14.04.2015.

Außerdem kündigte er die Veranstaltung zum Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus am 08.05.2015 um 11:00 Uhr auf dem Bassinplatz und um 19:00 Uhr im Freiland an.

Am 01.Mai 2015 gibt es auf dem Steubenplatz ab 11:00 Uhr einen Infostand für linke Gruppen (Aktionsbündnis gegen Hartz IV, FRIKO, RF, Freidenker und so weiter).

Frank schlug vor, die Montagskundgebung gegen Hartz IV ab sofort mit der Mahnwache für Frieden und Menschenrechte auf den Steubenplatz zusammen zu legen.

Im Mai und Juni 2015 werden die Montagskundgebungen gegen Hartz IV am „Deserteur“ fortgesetzt. Sie sind bereits angemeldet.

Hunderte Passanten wurden Zeuge de Heutigen Veranstaltung.

Nach einer halben Stunde gingen wir zu der Mahnwache für Frieden und Menschenrechte auf den Steubenplatz, wo wir bis 20:00 Uhr da waren.

Nächste Montagskundgebung gegen Hartz IV, ist am 18.15.2015 um 18:00 Uhr wider am Deserteurdenkmal.

Potsdam, 23.04.2015

Horst Jäkel

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s